SPICE ROUTE

FV_SpiceRoute_Logo

Der Name Spice Route geht zurück bis ins 15. Jahrhundert und erinnert an die Seefahrer, die eisern den stürmischen Gewässern des „Kaps der Stürme“ trotzten, um entlang der sogenannten Gewürzstraße, exotische Gewürze nach Westeuropa zu bringen.  In ähnlicher Weise „segelten“ Charles Back (Fairview Winery), Gyles Back (Thelema Winery), John Platter (Weinautor) und Jabulani Ntshangase (Wein- Pionier und erster schwarzer Weingutinhaber)  1997 auf weitgehend unbekannten Böden mit extremem Klima im Swartland und fanden in Malmesbury eine alte Tabakfarm namens  Klein Amoskuil . Sie erkannten sofort das großartige Potential dieses Terroirs und begannen mit dem Anbau von Weinen, die Spice Route Winery war geboren. Dieser Tage werden die Trauben aus dem Swartland auf der Spice Route Farm in Paarl verarbeitet. Heute ist die Spice Route Winery vollständig im Besitz von Charles Back.