GRAHAM BECK - Cap Classique Brut

Eine zarte, hefeartige Note und eine schöne Fruchtigkeit zeigen sich in der Nase. Am Gaumen... mehr
Jahrgang: N.V.
Land: Südafrika
Anbaugebiet: Western Cape, Robertson
Weingut: Graham Beck Estate
Rebsorte: 51 % Chardonnay, 49 % Pinot Noir
Winemaker: Pieter Ferreira, "Mr. Bubbles"
Analyse: Alk. 12,05 % vol, S 6,3 g/l, RZ 7,6 g/l
Allergene: enthält Sulfite
unverbindliche Preisempfehlung: 21,90 €
Weinbeschreibung "GRAHAM BECK - Cap Classique Brut"

Eine zarte, hefeartige Note und eine schöne Fruchtigkeit zeigen sich in der Nase. Am Gaumen findet man eine üppige und cremige Textur. Die feine Moussierung gibt dem Schaumwein Frische und Finesse. Chardonnay liefert Frucht und Eleganz, Pinot Noir Komplexität und Aromenlänge. Beide Trauben werden separat vinifiziert. Sie werden von Hand gelesen, im Ganzen abgepresst und danach vergoren. Nach der Gärung wird der Cap Classique verschnitten und abgefüllt und verbleibt 15 bis 18 Monate auf der Hefe, bevor er degorgiert wird.

Weiterführende Informationen zu "GRAHAM BECK - Cap Classique Brut"
Beide Traubensorten stammen aus Robertson. Die Rebstöcke stehen auf zwei verschiedenen Bodentypen – Chardonnay wächst auf Kalkstein und an den Flussufern, Pinot Noir auf lehmigen Kieselböden. Die Region ist relativ regenarm; im Sommer kann es sehr heiß werden, aber kühle Winde aus Südost bringen Feuchtigkeit und Abkühlung ins Tal.
Das familiengeführte Weingut wurde 1983 vom Unternehmer Graham Beck gegründet, der die Madeba-Farm außerhalb von Robertson kaufte, um in dieser Region den Grundstein zu legen für ein Weltklasse-Weingut. Hinzu kam bald ein zweiter Weinkeller in Franschhoek, der ältesten Weinbauregion Südafrikas. Nachdem die eigenen Weinberge in Richtung Stellenbosch und Swartland erweitert wurden, gibt es seit Kurzem die Möglichkeit des Ausbaus und der Abfüllung in Stellenbosch. Alle Maßnahmen dienen in erster Linie dazu, die optimale Qualität des Leseguts zu wahren und die Vielfältigkeit des südafrikanischen Terroirs zu nutzen. Cap Classique-Schaumweine erfüllen die strengen, am französischen Champagner orientierten Kriterien: Flaschengärung in der Originalflasche, mindestens neun Monate sur lie und aus handverlesenen und im Ganzen gepressten Chardonnay- und Pinot Noir- Trauben hergestellt. Für das Cap Classique-Sortiment bei Graham Beck ist seit fast 30 Jahren kein Geringerer als Pieter Ferreira - auch bekannt als „Mr. Bubbles“ - verantwortlich. Seine vorherigen Stationen waren: Moet et Chandon, Mumm und Champagne Vessel. Der Weingourmet schreibt: „Als bester Produzent von Schaumwein in Südafrika gilt immer noch Pieter Ferreira – man sagt ihm sogar nach, er habe Bläschen im Blut.“
ein südafrikanischer Schaumwein, im traditionellen Champagnerverfahren hergestellt, mit schöner Hefenote, Frucht und feiner Moussierung
4 Sterne, John Platter --- 90+ Punkte, Wine Spectator --- 86 Punkte, Robert Parker --- Sparkling Wine of the Year, South African Airlines
Weiterführende Links zu "GRAHAM BECK - Cap Classique Brut"
Zuletzt angesehen