DUSKY SOUNDS - Sauvignon Blanc

Der Wein trägt den Namen eines Fjords im äußersten Südwesten der... mehr
Jahrgang: 2016
Kategorie: Weißwein, Trocken
Land: Neuseeland
Anbaugebiet: Marlborough
Weingut: Mud House Wines
Rebsorte: 96 % Sauvignon Blanc, 2 % Pinot Gris, 2 % Chardonnay
Winemaker: Simon McGeorge
Analyse: Alk. 12,5 % vol, S 3,6 g/l, RZ 4,5 g/l
Trinkempfehlung: bis 2017
Verschluss: Schraubverschluss
Allergene: enthält Sulfite
unverbindliche Preisempfehlung: 11,10 €
Weinbeschreibung "DUSKY SOUNDS - Sauvignon Blanc"

Der Wein trägt den Namen eines Fjords im äußersten Südwesten der Südinsel Neuseelands. Der "Dusky Sound" (=dunkler Fjord) wurde am 13. Februar 1770 von James Cook entdeckt. Er errichtete an den steilen Felsen des Fjords ein Observatorium, um die überaus vielfältige Vogelwelt besser beobachten zu können. Die harmonische Balance von Textur und lebendiger Säure schafft eine Struktur, in der sich frische Aromen von Guave und Grapefruit mit Anklängen an Brennnesseln und tropischer Frucht verbinden; am Gaumen wird die Süße der Frucht von der frischen Säure ausbalanciert.

Weiterführende Informationen zu "DUSKY SOUNDS - Sauvignon Blanc"
Der Großteil der Trauben stammt aus dem oberen Wairau-Tal im Anbaugebiet Marlborough. Von allen neuseeländischen Weinregionen hat sich Marlborough aufgrund der herausragenden Qualität seiner Sauvignon Blanc-Weine den besten Ruf erworben. Jahrelang galt die Region als zu kalt für den Weinbau, obwohl das Gebiet die längste Sonnenscheindauer aller Anbaugebiete Neuseelands aufweist. Nachts dringt kalte Luft vom Pazifik über die Cloudy Bay auf breiter Ebene ins Tal und kühlt die Temperaturen extrem herunter. Aber gerade das macht die Qualität der Weine aus: knackige Frische und intensive Aromen.
Mud House Wines wurde 1996 von John und Jenifer Joslin, ehemaligen Farmern aus Essex/UK, gegründet, die ihre Farm verkauft hatten und mit ihrem selbst gebauten Boot die Welt umsegelten. Im neuseeländischen Marlborough angekommen, wussten sie spontan, dass sie ihr Ziel erreicht hatten! Sie verkaufen das Boot und erwarben 20 ha in Marlborough, im Norden der Südinsel - einem Gebiet, das sich durch die weltweit längste Reifeperiode auszeichnet. Dort pflanzten sie Sauvignon Blanc und Pinot Noir an. Das inmitten der Weinberge aus Lehmziegeln gebaute Haus verlieh ihrem Weingut seinen Namen: Mud House. Bereits im ersten Jahrgang wurde ihr Sauvignon Blanc als bester der bei der Gregoire Trophy eingereichten Weine ausgezeichnet. Heute gehört das Weingut vier Familien und besitzt Weinberge in den besten Lagen der Nord- wie auch der Südinsel.
harmonisch, frische Säure, schöne Frucht
Jhg. 2013: SILBER Mundus Vini Frühjahrsverkostung 2014
Weiterführende Links zu "DUSKY SOUNDS - Sauvignon Blanc"
Zuletzt angesehen