HEDGES FAMILY ESTATE - CMS Red

Der Wein zeigt sich tiefdunkel, mit einer konzentrierten Nase von Kirschen, Schwarzkirschen... mehr
Jahrgang: 2014
Kategorie: Rotwein, Barrique, Trocken
Land: Washington, USA
Anbaugebiet: Red Mountain, Columbia Valley
Weingut: Hedges Family Estate
Rebsorte: Cabernet Sauvignon 43 %, Merlot 43 %, Syrah 14 %
Winemaker: Pete Hedges
Analyse: Alk. 13,5 % vol, S 5,6 g/l, RZ 2,6 g/l
Ausbau: 10 Monate Barrique
Trinkempfehlung: bis 2023
Speiseempfehlung: Gegrillter Maiskolben, Rheinischer Sauerbraten, Kalbsleber
Allergene: enthält Sulfite
unverbindliche Preisempfehlung: 18,85 €
Weinbeschreibung "HEDGES FAMILY ESTATE - CMS Red"

Der Wein zeigt sich tiefdunkel, mit einer konzentrierten Nase von Kirschen, Schwarzkirschen und reifer Pflaume; hinzu kommen Aromen von Melone, Kräutern, Vanille, Kakao, Tabak und Bisquit; am Gaumen ist der Wein konzentriert mit einer süßlichen Note und Aromen von schwarzen Beerenfrüchten und Kakao, die einen langen, klaren Abgang begleiten. Aufgrund dieser schönen Säure- und Tanninstruktur ist der Wein jetzt schon trinkbar und ein guter Essensbegleiter, er kann aber auch wunderbar gelagert werden.

Der Wein wurde zu 60% im französischen und zu 40% im amerikanischen Barrique ausgebaut, wo er bis zu 10 Monate reifte.

Weiterführende Informationen zu "HEDGES FAMILY ESTATE - CMS Red"
Die Weinberge im Bundesstaat Washington liegen auf dem 47. Breitengrad, vergleichbar mit dem Burgund. Durch die nördlichere Lage erhält Washington während der Reifeperiode der Trauben pro Tag durchschnittlich zwei Stunden mehr Sonnenschein als die kalifornische North Coast, was wesentlich zur geschmacklichen Entwicklung der Trauben beiträgt. Red Mountai ist eines der besten Weinbaugebiete Washingtons – größtenteils bedingt durch seine Geografie: es handelt sich um eine moderat ansteigende Hügelkette, die nach Südwesten ausgerichtet ist. Die AVA hat nur 1.600 ha, davon nur 280 ha mit Wein bebaut. Eine Serie von eiszeitlichen Überflutungen von Montana und Idaho kommend zog vor 18.000 Jahren durch den östlichen Teil von Washington und hinterließ Löss mit einem hohen ph-Anteil und grobes Gestein, auf dem die Reben heute wachsen. Der sandige Lehmboden ist somit reich an Calcium und Alkaline. Das Klima in Red Mountain ist wüstenähnlich mit unregelmässigen, heftigen Winden und Höchsttemperaturen von 38 Grad Celsius im Spätsommer und unter dem Gefrierpunkt im Winter; die jährliche Regenmenge beträgt magere 10-18 cm. Aufgrund dieser äußeren Umstände sind die Trauben klein, konzentriert, mit dicker Haut und sehr komplex.
Dort, wo der Yakima River abrupt in den Norden abknickt, am östlichen Ende des Yakima Valley, liegt die kleinste Weinbauregion im Staate Washington: Red Mountain. Hier, rund 300 km südöstlich von Seattle, pflanzten Anne-Marie und Tom Hedges 1991 ihren ersten Weinberg. Die Rebsorten des Weingutes stammen, vielleicht auch auf Grund der Wurzeln von Anne-Marie in der Champagne, hauptsächlich aus Frankreich. Stetig erweitert wurde die Weinbergsfläche u.a. mit dem höchsten Weinberg des Gebietes, dem Bel’Villa. Im Weinberg geht man seit dem Jahr 2007 biodynamische Wege und ist mittlerweile von Demeter biodynamisch zertifiziert.
ein für die Columbia Valley AVA regionaltypischer Wein, der auf Reinheit und Struktur fokussiert, weniger auf Modernität
Weiterführende Links zu "HEDGES FAMILY ESTATE - CMS Red"
Zuletzt angesehen