INGLENOOK VINEYARD - Edizione Pennino Zinfandel

Dunkler, üppiger und sehr aromatischer Wein; intensive Aromen von Himbeeren,... mehr
Jahrgang: 2012
Kategorie: Rotwein, Barrique, Trocken
Land: Kalifornien, USA
Anbaugebiet: Rutherford, Napa Valley, North Coast
Weingut: Inglenook Vineyard
Rebsorte: Zinfandel 95%, Petit Sirah 5%
Winemaker: Philippe Bascaules
Analyse: Alk. 14,9 % vol.
Trinkempfehlung: bis 2021
Speiseempfehlung: Pizza, Ratatouille, Frittiertes Gemüse
Allergene: enthält Sulfite
unverbindliche Preisempfehlung: 62,00 €
Weinbeschreibung "INGLENOOK VINEYARD - Edizione Pennino Zinfandel"

Dunkler, üppiger und sehr aromatischer Wein; intensive Aromen von Himbeeren, weißem Pfeffer und Lakritze; am Gaumen vollmundige Noten von blauen und roten Früchten mit einer süßen Würze; diese Aromenfülle setzt sich im langen Abgang fort.
Da Zinfandel eine dünnhäutige Rebsorte - und somit sehr anfällig für Schimmelbefall ist - und die Saison sehr lang war, wurde das Lesegut sehr sorgfältig selektiert. Insgesamt wurde dreimal sortiert, zweimal Trauben und einmal Maische. Die Trauben durchliefen zuerst eine Kaltmazeration, um Farb- und Aromenstoffe zu extrahieren. Dann wurde jedes Lot separat in Eichenfässern vergoren und täglich umgewälzt. Nach der Gärung wurde der Wein 18 Monate in neuen und gebrauchten franz. und amerik. Fässern ausgebaut.

Weiterführende Informationen zu "INGLENOOK VINEYARD - Edizione Pennino Zinfandel"
Die Weinberge liegen in Rutherford, einer Bestlage des Napa Valley für Bordeaux-Sorten. Sie werden seit Jahren organisch zertifiziert bewirtschaftet. Die Trauben für diesen Wein stammen von unterschiedlichen Weinbergen des insg. 95 ha großen Besitzes. Zwei historische Klone – Morisoli und Werle – werden für diesen Wein verwendet. Morisoli liefert hammerartige Würze, lebendige Frische und Himbeerfrucht. Werle fügt ein bestimmte Fülligkeit und dichte, dunkle Beerenfrucht bei.
Die Rubicon Estate wurde 1880 durch den finnischen Kapitän Gustav Niebaum unter dem Namen Inglenook gegründet. Niebaum war davon überzeugt, dass auf den dortigen Böden Weine heranreifen würden, die den Spitzenweinen Europas Konkurrenz machen würden. Das von ihm erbaute Château war ein technisches Wunderwerk der damaligen Zeit. Er wurde bestätigt, denn bereits innerhalb 10 Jahren wurden seine Weine international ausgezeichnet. Im Laufe von Prohibition, Weltkrieg und Wirtschaftskrise wurde der Besitz zerstückelt. Als Francis Ford Coppola und seine Frau Eleanor das Weingut 1975 von Niebaums Neffen erwarben, waren sie entschlossen, den alten Glanz wieder herzustellen. 1995 erreichte das Gut wieder seine ursprüngliche Größe von 1879. Als letzten Schritt hat Coppola 2011 auch das Namensrecht zurückerworben. Er verfolgt das ambitionierte Ziel, das von Rubicon Estate auf den alten Namen Inglenook Vineyard umgetaufte Weingut an die Spitze Kaliforniens zu führen. Edizione Pennino Zinfandel wurde in Erinnerung an Francis Ford Coppolas Großvater mütterlicherseits – Francesco Pennino - geschaffen, der als junger Mann in die USA emigrierte und dort unter dem Namen „Edizione Pennino“ einen Musikverlag und eine Import-Firma gründete. Das Logo der Company zeigte zwei Bilder – der letzte Blick auf die alte Heimat, die Bucht von Neapel und der erste auf Amerika, die Freiheitsstatue. Das alte Logo schmückt heute das Etikett des Weines, denn Zinfandel ist die Rebsorte, die wie Francesco’s Reise den italienischen Einfluss auf die kalifornische Weinindustrie am besten ausdrückt … und ein Lied von Francosco ist auf dem Korken verewigt.
Dunkler, üppiger und sehr aromatischer Wein; intensive Aromen von Himbeeren, weißem Pfeffer und Lakritze; am Gaumen vollmundige Noten von blauen und roten Früchten mit einer süßen Würze
89 Punkte, Wine Spectator
Weiterführende Links zu "INGLENOOK VINEYARD - Edizione Pennino Zinfandel"
Zuletzt angesehen