MUD HOUSE WINES - Pinot Noir

MUD HOUSE WINES - Pinot Noir
  • WP3612
Ein ausgewogener und eleganter Cool Climate-Pinot Noir mit Kirsch- und Brombeeraromen, einem... mehr
Jahrgang: 2012
Kategorie: Rotwein, Trocken
Land: Neuseeland
Anbaugebiet: Central Otago
unverbindliche Preisempfehlung: 22,00 €
Weingut: Mud House Wines
Rebsorte: 100 % Pinot Noir
Analyse: Alk. 13,7 % vol S 5,4 g/l RZ < 1,0 g/l
Trinkempfehlung: bis 2022
Speiseempfehlung: Marinierte Pilze, Lamm mit Rosmarin, Parmesan
Verschluss: Schraubverschluss
Allergene: enthält Sulfite
Weinbeschreibung "MUD HOUSE WINES - Pinot Noir"

Ein ausgewogener und eleganter Cool Climate-Pinot Noir mit Kirsch- und Brombeeraromen, einem Hauch Mokka und angenehmen Röstaromen des Holzes; am Gaumen bemerkt man sofort die gut ausbalancierte Tannin- und Säurestruktur – der Wein wirkt sehr weich und voll.

Nach dem Entrappen erfolgt die Kaltmazeration, um bereits vor der Gärung Tannine und Aromen zu extrahieren; vergoren wird die Maische dann in offenen Edelstahltanks; während der Gärung werden die aufsteigenden Beerenhäute bis zu sechsmal am Tag untergestoßen; nach der schonenden Pressung wird der Wein teils in französischen Barriques, teils in Stahltanks ausgebaut.

Weiterführende Informationen zu "MUD HOUSE WINES - Pinot Noir"
Aus Hawke’s Bay kommen die Trauben dieses Merlots. Dieses Anbaugebiet an der Ostküste der Nordinsel ist das zweitgrößte Neuseelands und hat sich besonders bei Rotweinen ein internationales Renommee erarbeitet. Die Rebflächen befinden sich größtenteils im Flachland auf fruchtbarem Schwemmland, Kies und Lehm. Es handelt sich um die trockenste Region des Landes mit der höchsten Anzahl von Sonnenstunden. Hohe Sommertemperaturen, wenig Regen, relativ wenig Feuchtigkeit und hohe Durchlässigkeit der Böden - all diese Faktoren tragen zu aromenintensiven Trauben bei.
Das neuseeländische Weingut Mud House Wines wurde von John und Jenifer Joslin, ehemaligen Farmern aus Essex / UK, 1996 gegründet. Sie hatten ihre Farm verkauft und waren mit ihrem selbstgebauten Boot auf einer Weltumsegelung. Im neuseeländischen Marlborough angekommen wussten sie spontan, dass sie ihr Ziel erreicht hatten. Sie verkauften das Boot und erwarben 20 ha Land im Norden der Südinsel. Das Gebiet zeichnet sich durch die weltweit längste Reifeperiode aus. Dort pflanzten sie Sauvignon Blanc und Pinot Noir an. Ihr Haus aus Lehmziegeln – inmitten der Weinberge gelegen - verlieh dem Weingut seinen Namen: Mud House. Bereits im ersten Jahrgang wurde ihr Sauvignon Blanc als Bester der bei der Gregoire Trophy eingereichten Weine ausgezeichnet. Heute gehört das Weingut vier Familien und besitzt Weinberge in besten Lagen sowohl auf der Nord- als auch auf der Südinsel.
ausgewogen und elegant, cool climate, gut ausbalancierte Tannin- und Säurestruktur, weich und voll
Gold, Mundus Vini, Jg. 12
Weiterführende Links zu "MUD HOUSE WINES - Pinot Noir"
Zuletzt angesehen