CHARLES SMITH WINES - The Velvet Devil Merlot, Columbia Valley

Dunkles Purpur im Glas, der Duft verströmt ein kräftiges Kirscharoma mit... mehr
Jahrgang: 2014
Kategorie: Rotwein, Barrique, Trocken
Land: Washington, USA
Anbaugebiet: Yakima Valley, Columbia Valley
unverbindliche Preisempfehlung: 16,60 €
Weingut: Charles Smith Winery
Rebsorte: Merlot 94 %, Cabernet Sauvignon 3 %, Malbec 2 %, Cabernet Franc 1 %
Analyse: Alk. 13,6 % vol, S 5,1 g/l, RZ 0,22 g/l
Ausbau: Barrique
Trinkempfehlung: bis 2021
Speiseempfehlung: Marinierte Pilze, Gebratenes Schweinemedaillon
Verschluss: Schraubverschluss
Allergene: enthält Sulfite
Weinbeschreibung "CHARLES SMITH WINES - The Velvet Devil Merlot, Columbia Valley"

Dunkles Purpur im Glas, der Duft verströmt ein kräftiges Kirscharoma mit einem Hauch von Schokolade und Zedernholz; die saftige Frucht ist gut eingebettet in einer weichen Tanninstruktur und klingt elegant aus.

Weiterführende Informationen zu "CHARLES SMITH WINES - The Velvet Devil Merlot, Columbia Valley"
Die Trauben stammen von verschiedenen Weinbergen: Upland liegt im Weinanbaugebiet 'Snipes Mountain' , im Herzen des Yakima Valley. Höhen von 200-400 m ermöglichen einen Blick in alle Himmelsrichtungen. Upland hat die ältesten und artenreichsten Böden des Staates. Sundance wurde 1997 bepflanzt und zählt zu den ältesten Weinbergen auf dem Wahluke Slope. Der Boden besteht aus Kies, Sand, Basalt und weist einen höheren Kalkgehalt auf als andere Böden aus dieser Region. Art Den Hoed: 250 ha über dem Südhang der Rattlesnake-Berge, im Yakima-Tal. Roza Hills: Der Großteil des Weinbergs befindet sich in einem Gebiet, welches 'Moxee-Parzelle' genannt wird. Diese ist von gut durchlässigen Böden aus vulkanischem Gestein und Kalkstein geprägt.
Seit 1999 vinifiziert der "Handwerker" und Pionier der Weinwelt, Charles Smith, Weine in Washington State. Sie stammen von den besten Terroirs des Walla Walla Valleys und der Wahluke Slope Gegend, direkt am Fuß der Blue Mountains. Unter dem Label «K Vintners» und «Charles Smith Wines» erregen die Weine große Aufmerksamkeit, auch wegen der einzigartigen Etiketten. Charles´ Philosophie ist, dass ein Wein nach der Rebsorte und dem Weinberg, auf dem er gewachsen ist, schmecken soll. Dass die Weine nicht nur durch ihre exentrischen Etiketten auffallen, beweisen auch die Bewertungen (Robert Parker, Wine Enthusiast, Wine Spectator). Zudem wurde er zum "Winemaker of the year 2009“ ausgezeichnet und war der erste mit 100 Punkten in Washington. Dabei schreibt Charles Smith eine typisch amerikanische Erfolgsgeschichte. Mit einer vollen Flasche seines selbst produzierten Syrah und einem guten Konzept ging er zur Bank und kam mit einer leeren Flasche und einem Kredit wieder heraus. Er schafft Weine, die unkompliziert und schon jung trinkbar sind. Weine für jeden Anlass, jeden Tag und jeden Moment.
Gemäß seinem Namen: samtig, komplex, ausgewogene Frucht, dezente Kräuternote und Würze. Ein echter Merlot.
90 Punkte, Wine Enthusiast und 100 Best Buys
Weiterführende Links zu "CHARLES SMITH WINES - The Velvet Devil Merlot, Columbia Valley"
Zuletzt angesehen