INNISKILLIN - RIESLING ICEWINE

Üppige Aromen von Zitrone, Limette, Pfirsich und ein Hauch Würze sind sehr schön... mehr
Jahrgang: 2013
Land: Washington, USA
Anbaugebiet: Niagara Peninsula
Weingut: Inniskillin
Rebsorte: 100% Riesling
Winemaker: Bruce Nicholson
Analyse: 9,5% Vol., Restzucker: 267,8 g/l, Gesamtsäure: 10,7 g/l
Trinkempfehlung: bis 2025
Speiseempfehlung: Jakobsmuscheln im Weißweinsud
unverbindliche Preisempfehlung: 95,00 €
Weinbeschreibung "INNISKILLIN - RIESLING ICEWINE"

Üppige Aromen von Zitrone, Limette, Pfirsich und ein Hauch Würze sind sehr schön mit konzentrierten Aprikosen- und Orangenaromen integriert. 

Die Trauben wurden bei einer Durchschnittstemperatur von -10˚C gelesen und bei Ankunft im Weingut direkt abgepresst. Der konzentrierte Saft wurde vor dem Abfüllen in Stahltanks sieben Tage lang kalt vorgeklärt, dann wurde er 19 Tage bei einer Durchschnittstemperatur von 15˚C kalt vergoren.


Weiterführende Informationen zu "INNISKILLIN - RIESLING ICEWINE"
Das Weingut befindet sich auf dem ehemaligen Brae Burn Estate. Brae Burn ist ein gälisches Wort und bedeutet „Bergfluss“. Es bezieht sich auf den nahen Niagara-Fluss. Die Niagara-Halbinsel (ebenso wie das Okanagan Valley, Burgund, Deutschland und Neuseeland) gelten als Weinbaugebiete mit kühlem Klima. Jedoch hat sich gezeigt, dass bestimmte Rebsorten in diesen Gebieten besser gedeihen, während sie in wärmeren Klimazonen an Eleganz verlieren. Das kühle Kontinentalklima der Niagara-Region wird durch die Nähe des großen und tiefen Lake Ontario gemildert.
Das Weingut Inniskillin wurde nach einem berühmten irischen Regiment benannt, den Inniskillin Fusiliers, die im Krieg von 1812 in Nordamerika dienten. Deren Colonel Cooper erhielt von der Krone Land, das er Inniskillin Farm nannte. Im Juli 1975 wurde Inniskillin Wines von den Partnern Karl J. Kaiser und Donald J.P. Ziraldo gegründet. Es war die erste Genehmigung eines Weingutes in Ontario, Kanada, seit 1929. Kaiser, ein Österreicher, war durch die Ehe mit einer Kanadierin nach Kanada gekommen. Von Haus aus Chemiker, hatte er aber schon lange zu Hause etwas Wein. Giraldo hatte sein Studium der Landwirtschaft absolviert und hatte mit einer Schule für Obstbäume und Trauben begonnen. Eines Tages kaufte Karl einige französische Hybridreben in seiner Rebschule und einige Zeit später tranken die beiden Karls selbstgemachten Wein. Nach vielen Träumen und Gesprächen entschieden sich die beiden, eine Weinlizenz zu beantragen, obwohl seit 1929 keine mehr erteilt worden war. Der Vorsitzende des Ausschusses teilte jedoch die Vision eines Weingutes auf der Niagara-Halbinsel und so wurde Inniskillin geboren. Das Weingut hat sich ganz auf Eiswein spezialisiert und produziert – wie sie selber sagen – „flüssiges Gold“. Mittlerweile weltberühmt wird der Eiswein in 59 Länder exportiert.
Eiswein, wunderschön balanciert, kräftige Säure, exotische Frucht,
üppig und konzentriert
Weiterführende Links zu "INNISKILLIN - RIESLING ICEWINE"
Zuletzt angesehen