GRAHAM BECK - Blanc de Blancs

Für diesen Jahrgangs-Schaumwein wurde nur der Most der ersten Pressung verwendet. Davon... mehr
Jahrgang: 2011
Kategorie: Brut
Land: Südafrika
Anbaugebiet: Robertson, Western Cape
Weingut: Graham Beck Estate
Rebsorte: 100 % Chardonnay
Winemaker: Pieter Ferreira, "Mr. Bubbles"
Analyse: Alk. 12,5 % vol S 6,5 g/l RZ 7,4 g/l
Speiseempfehlung: Gegrillte Scampi
Verschluss: Naturkork
Allergene: enthält Sulfite
unverbindliche Preisempfehlung: 22,20 €
Weinbeschreibung "GRAHAM BECK - Blanc de Blancs"

Für diesen Jahrgangs-Schaumwein wurde nur der Most der ersten Pressung verwendet. Davon wurden etwa 50 % in sog. Pieces Champenoises (von Seguin Moreau) vergoren, traditionellen 225-Liter-Fässern, um die üppigen Geschmacksnoten des Weines zu betonen. Der Anteil neuer Fässer beträgt in jedem Jahrgang ca. 12 %. Nach der Vergärung wurden die besten Chardonnay-Partien miteinander vermählt und auf Flasche gefüllt, wo sie die zweite Gärung durchliefen. Der Wein verbrachte mindestens 36 Monate in der Flasche auf der Hefe, bevor er degorgiert wurde. Cremige Aromen mit frischer Limonenfrucht in der Nase; wunderschön feine Moussierung mit explosiver Mandarine am Gaumen; komplexe Brioche- und Hefearomen; der Abgang ist elegant und lang anhaltend. Dieses auch für die Schaumweine der Champagne angewandte Verfahren nennt man in Südafrika Méthode Cap Classique.

Weiterführende Informationen zu "GRAHAM BECK - Blanc de Blancs"
Die Trauben stammen vom Limestone Vineyard in Robertson. Der Untergrund zeichnet sich durch einen hohen natürlichen Kalkgehalt aus. Dies lässt Grundweine von niedrigem pH-Wert und hoher natürlicher Säure heranreifen.
Das familiengeführte Weingut wurde 1983 vom Unternehmer Graham Beck gegründet, der damals die Madeba -Farm außerhalb von Robertson kaufte, um in dieser Region ein Weltklasse-Weingut zu gründen. Hinzu kam bald ein zweiter Weinkeller in Franschhoek, der ältesten Weinbauregion Südafrikas. Nachdem die eigenen Weinberge in Richtung Stellenbosch und Swartland erweitert wurden, gibt es seit Kurzem die Möglichkeit des Ausbaus und der Abfüllung in Stellenbosch. Alle Maßnahmen dienen in erster Linie dazu, die optimale Qualität des Leseguts zu wahren und die Vielfältigkeit des südafrikanischen Terroirs zu nutzen.
cremige Aromen, frische Limonenfrucht, feine Moussierung mit explosiver Frucht, komplexe Brioche- und Hefearomen, elegant
94 Punkte, Tim Atkin
Weiterführende Links zu "GRAHAM BECK - Blanc de Blancs"
Zuletzt angesehen