GRAHAM BECK - THE WILLIAM CAPE BLEND

Ein typisches Beispiel eines schön strukturierten einzigartigen südafrikanischen... mehr
Jahrgang: 2008
Land: Südafrika
Weingut: Graham Beck Estate
Rebsorte: 61% Cabernet Sauvignon
Analyse: 14,43% Vol., Restzucker 3,51g/l, Gesamtsäure 6,04g/l
Allergene: enthält Sulfite
Weinbeschreibung "GRAHAM BECK - THE WILLIAM CAPE BLEND"

Ein typisches Beispiel eines schön strukturierten einzigartigen südafrikanischen Blends. Ausdrucksstarke Fruchtaromen von Maulbeere und Kirsche verbunden mit der Würze von Zimt, Nelke und Tabak; seidig weiche doch gut strukturierte Tannine führen mit ausladender Beerenfrucht am Gaumen in einen lang anhaltenden Abgang.

Cabernet und Pinotage wurden in offenen Gärständern vergoren, dabei wurde der Tresterhut 3-4mal pro Tag untergestoßen. Cabernet Franc und Shiraz  wurden während der Gärung im Umlauf gepumpt. Danach erfolgte die malolaktische Gärung in Stahltanks. Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc wurden 15 Monate in 30% neuen und 70% gebrauchten (2. und 3. Belegung) französischen Barriques ausgebaut, Pinotage und Shiraz 13 Monate in 30% neuen und 70% gebrauchten (2. Belegung) amerikanischen und französischen Barriques. Dann wurden die Weine verschnitten und abgefüllt.

Weiterführende Informationen zu "GRAHAM BECK - THE WILLIAM CAPE BLEND"
Die Trauben stammen von wenig ergiebigen Weinbergen der Firgrove Farm in Stellenbosch’s Helderberg District. Hügeliges Gelände, ausreichend Regen, tiefe gut drainierte Böden und unterschiedliche Terroirs machen Stellenbosch zu einem der besten Weinbaugebiete am Kap.
Das familiengeführte Weingut wurde 1983 vom Unternehmer Graham Beck gegründet, der damals die Madeba Farm außerhalb von Robertson kaufte, um in dieser Region ein Weltklasse-Weingut zu gründen. Hinzu kam bald ein zweiter Weinkeller in Franschhoek, der ältesten Weinbauregion Südafrikas. Nachdem die eigenen Weinberge in Richtung Stellenbosch und Swartland erweitert wurden, gibt es seit Kurzem die Möglichkeit des Ausbaus und der Abfüllung in Stellenbosch. Alle Maßnahmen dienen in erster Linie die optimale Qualität des Leseguts zu wahren und die Vielfältigkeit des südafrikanischen Terroirs zu nutzen.
Ausdrucksstarke Fruchtaromen von Maulbeere, Kirsche, Zimt, Nelke, Tabak, seidig weiche Tannine
4,5 Platter Sterne
Weiterführende Links zu "GRAHAM BECK - THE WILLIAM CAPE BLEND"
Zuletzt angesehen