HOGUE CELLARS - CABERNET SAUVIGNON

Im Aroma zeigt sich schwarze Kirsche, würzige Holznote, Cassis, Safran und Tabak; am Gaumen... mehr
Jahrgang: 2014
Kategorie: Rotwein, Barrique, Trocken
Land: Washington, USA
Anbaugebiet: Walla Walla Valley, Columbia Valley, Yakima Valley, Columbia Valley
Weingut: Hogue Cellars
Rebsorte: Cabernet Sauvignon 76 %, Syrah 12 %, Merlot 6 %, Pinot Gris 3 %, Malbec 2 %, Petit Verdot 1 %
Winemaker: Co Dinn
Analyse: Alk. 13,5 % vol, S 5,9 g/l, RZ 6,0 g/l
Speiseempfehlung: Gebratenes Schweinemedaillon, BBQ
Verschluss: Schraubverschluss
Allergene: enthält Sulfite
unverbindliche Preisempfehlung: 13,25 €
Weinbeschreibung "HOGUE CELLARS - CABERNET SAUVIGNON"

Im Aroma zeigt sich schwarze Kirsche, würzige Holznote, Cassis, Safran und Tabak; am Gaumen cremig und würzig mit konzentrierten Fruchtaromen; mittlerer Körper und weiche Tannine führen in einen seidigen Abgang. Der Wein reifte über ein Jahr, bevor er im September 2012 abgefüllt wurde.

Weiterführende Informationen zu "HOGUE CELLARS - CABERNET SAUVIGNON"
Die Weinberge im Bundesstaat Washington liegen zwischen dem 46 und 47. Breitengrad, vergleichbar mit Bordeaux und Burgund. Durch die nördlichere Lage erhält Washington während der Reifeperiode der Trauben pro Tag durchschnittlich zwei Stunden mehr Sonnenschein als die kalifornische North Coast, was wesentlich zur geschmacklichen Entwicklung der Trauben beiträgt. Die Weinberge liegen im Regenschatten der Caskade Range. Das sonnige, trockene Klima und die entsprechend geringeren Probleme mit Krankheiten und Ungeziefer im Weinberg ermöglichen einen naturnahen Weinbau. Die Wasserversorgung erfolgt über die Flüsse Columbia, Yakima und Snake River, wobei die Winzer darauf achten, nur im Bedarfsfall und ganz gezielt zu bewässern. Charakteristisch sind auch die hohen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht.
Das Weingut wurde 1982 von den Brüdern Mike und Gary Hope gegründet und war damit eines der ersten Weingüter im Bundesstaat Washington. Es liegt im Columbia Valley, östlich der Gebirgszüge der Caskade Range, einer Großlage, welche die Appellationen Yakima und Walla Walla umfasst. Klima und Böden lassen Trauben von großer Fruchtintensität und hoher natürlicher Säure heranreifen. Ursprünglich bauten die Hogues Äpfel, Tafeltrauben und Hopfen an. 1974 stellten sie ein kleines Stück Land zur Seite, um zu sehen, ob die Lage für den Anbau von Weintrauben geeignet wäre. Das Ergebnis sprach für sich und fortan entwickelte sich Hogue zum führenden Weingut im Bundesstaat. Noch heute sind die Hogue Brüder in Weinberg, Keller und Marketing des Betriebes tätig. Kellermeister ist seit 20 Jahren der im Napa Valley ausgebildete David Forsyth.
komplex und aromenreich mit ausgewogener Frucht
Weiterführende Links zu "HOGUE CELLARS - CABERNET SAUVIGNON"
Zuletzt angesehen